1. fortschreitend (adj.)
    تَقَدُّمِيٌّ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) "Ich schließe mit der Erwähnung dieses Ereignisses meine heutige Vorlesung", endete Strudel-Prudel, "bald werden wir sehen, wie zu neuen und neuen Entdeckungen fortschreitend die Menschheit ihre heutige Höhe erreichte. (2) 4) fortschreitend, uns über den Stil nicht länger streiten. (3) " replizierte Olimpia fortschreitend. (4) Jene sind durchaus fortschreitend in einer gewissen gegebenen Richtung, so daß denn auch der Weg durch viele Jahre geht. (5) Bunt zwar und prangend wie der Frühling, den er besang, ist seine Dichtung, seine Phantasie ist rege und thätig; doch möchte man sie eher veränderlich als reich, eher spielend als schaffend, eher unruhig fortschreitend als sammelnd und bildend nennen. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    chronisch, allmählich, langsam (fortschreitend) [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. fortsetzen, weitergehen, entfalten, weitermachen, gedeihen, reifen, weiterentwickeln, vorankommen, florieren, fortschreiten, vorwärtskommen [Wortscahtz Leipzig]