1. hervorragen (v.) {ragte hervor / hervorragte ; hervorgeragt}
    بَرَزَ
    بَرَزْتُ، أَبْرُزُ، اُبْرُزْ، مص. بُروزٌ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    بَرَزَ المُخْتَفِي | بَرَزَ النَّباتُ في الحُقولِ
    (1) Der letztere hat ihn vermutlich zu seiner unverständlichen Theologie und Philosophie verleitet; er wollte über die berühmtesten Personen seines Zeitalters hervorragen. (2) Ihre Wohnungen sind teils Erd- teils Palmenhütten, zwischen denen eine alte Djemma und eine jetzt leerstehende Kasbah, früher Sitz der fesanischen Statthalter, hervorragen. (3) Dann die flachen grünen Ufer, hinter deren Dämmen die roten Hausdächer und Turmspitzen holländischer Städtchen kaum hervorragen. (4) Diese selbst mit ihren Palästen und Kirchen, ihren Kasernen und Fabriken liegt in duftiger Ferne, aus der zwei Bauwerke deutlich erkennbar hervorragen: der altersgraue Stephansturm und weiter hinten im Rotblau des Praters die Rotunde unserer Ausstellung. (5) Das sonderbare Fahrzeug wird nun nach den Pfeilern geschleppt, für die es bestimmt ist, welche bei Hochwasser nur wenige Fuß über die Flut hervorragen. [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. dominieren, auffallen, herausragen, hervorragen, hervorstechen, vorragen [Wortscahtz Leipzig]
    بزغ ، نجم ، بان ، بدا ، تجلّى ، ظهر ، لاح ، طاهر ، حكيم ، خرج