1. die Machtlosigkeit (n.) [pl. Machtlosigkeiten]
    قُصُورٌ
    مص. قَصَرَ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    قُصُورٌ عَقْلِيٌّ
    (1) Während der Pause hatten sich die FC-Spieler noch Großes vorgenommen, doch sie ahnten auch ihre Machtlosigkeit. (2) Doch auch Nowotnys Machtlosigkeit auf dem Platz war bei der Pleite gegen die bereits als Absteiger geltenden Lausitzer zu besichtigen. (3) Die Palästinenser verfolgten damals, während der ersten Intifada, die Machtlosigkeit Israels voller Schadenfreude. (4) Die Vetomacht Frankreich wäre zur Machtlosigkeit verdammt. (5) Seine vielfach beschriebene und nicht selbst verschuldete Machtlosigkeit auf anderen politischen Feldern weckt Zweifel. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    eigene, relativen, ihre, reale, relative, gewisse, erlebten, seine (Machtlosigkeit) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Machtlosigkeit) gegenüber, Zukunftsangst, verurteilt, nationaler, verdammt, auf Dauer [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Schwäche, Ohnmacht, Hilflosigkeit, Machtlosigkeit, Kraftlosigkeit, Hilfsbedürftigkeit, Einflußlosigkeit, Machtlossein, Autoritätslosigkeit [Wortscahtz Leipzig]