1. die Puppe (n.) [pl. Puppen]
    دُمْيَة

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Auf den Steinplatten hinten an der Zimmerwand liegt Panulla in der einen Ecke wie eine fortgeworfene Puppe mit ausgerenkten Armen und komisch verbogenen Beinen, als ob ihr ein Wirbelwind alle Glieder in den Gelenkkugeln verdreht hätte. (2) Für die ihrige ist alles in der Natur belebt und beseelt; und ich erinnere mich noch oft mit Vergnügen daran, wie sie in einem Alter von nicht viel mehr als einem Jahre zum erstenmal eine Puppe sah und fühlte. (3) Er meinte, die vermaledeite Puppe errege ihm Angst und Entsetzen, und er müsse ihr die Nase abschlagen, damit sie nicht lebendig würde und ihn prügle. (4) so wie ich einzudringen in die tiefsten Tiefen der göttlichen Kabbala, aus denen sich schon hienieden ein höheres Sein emporschwingt, so wie aus der Puppe sich der schöne Schmetterling entwickelt und mutig flatternd emporsteigt. (5) Hermenegilda sah ihn mit starrem seltsamen Blick an und sprach mit dumpfer Stimme: "Eitle Puppe, wenn ich dich auch zum Leben erwärme an meiner Brust, so bist du doch nicht Stanislaus, und kannst es auch nimmer werden! [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    eine, lebensgroße, Andrea, Denkste, hölzerne, leblose, willenlose, aufblasbare, wundersamen, lebensgroßen, Amelie, mechanische, häßliche, Keine, lebensechte, menschenähnliche (Puppe) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Puppe) Pinocella, Petty, Olimpia, lebensgroß, Olympia, Epilog, Annabella, Hanna, trägt ein, Barbie, Bertha, Lear, Sturm, ausgestattet mit, geschenkt, herhalten [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Mädchen, Ball, Freundin, Geliebte, Spielzeug, Liebling, Bündel, Puppe, Roller, Zopf, Teddy, Büste, Reif, Kreisel, Larve, Schaukel, Baukasten, Raupe, Made, Püppchen, Kinderspielzeug, Knarre, Puppenstube, Hampelmann, Spieluhr, Schaukelpferd, Stofftier, Engerling, Rassel, Klapper, Schneiderpuppe, Bleisoldaten, Insektenlarve, Docke, Spielpuppe, Schneiderbüste, Schmetterlingslarve, Zinnnsoldaten [Wortscahtz Leipzig]