1. die Lust (n.) [pl. Lüste]
    فَرَحٌ [ج. أفراح]
    مص. فَرِحَ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    شَاعَ الْفَرَحُ بَيْنَ الأَهْلِ
    (1) Da kann einem schon die Lust am Medaillensammeln vergehen. (2) Mammen lebte in den Zwanzigern vor allem von Aufträgen für verschiedene Journale, Magazine und Modezeitschriften und war angehalten, den kultivierten Geschmack, die Lust der Leser am schönen Schein zu befriedigen. (3) Hättest du vielleicht Lust, ein wenig über deine Kneipe zu erzählen? (4) Lust und Ekel gehören zusammen. (5) Sie gucken ihnen nur gerne über die Schulter, in einer Mischung aus Lust, Amüsement und, zumindest bei Effenberg, ein bisschen Ekel. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    keine, ich habe keine, Keine, pure, große, Zeiler, purer, unbändige, geringste, wenig, nicht übel, rechte, Müllers, unanständje, Stadtmarketing und Touristik GmbH, unanständ-je (Lust) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Lust) am, mehr, an der, aufs, am Leben, verspüren, verspürt, verspürte, Radlspeck, auf Urlaub, dazu, gehabt, vergangen, an der Arbeit, auf eine Zigarette, hast [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Interesse, Sinn, Anteil, Stimmung, Freude, Wunsch, Spaß, Lust, Teilnahme, Leidenschaft, Tendenz, Begeisterung, Sehnsucht, Geschmack, Nutzen, Vergnügen, Schwäche, Neigung, Genuß, Hang, Sympathie, Laune, Vorliebe, Eifer, Gefallen, Drang, Appetit, Profit, Zuneigung, Verlangen, Gier, Anteilnahme, Begehren, Verzehr, Begierde, Wonne, Seligkeit, Fröhlichkeit, Trieb, Faible, Lebenslust, Gaudi, Gusto, Belieben, Grille, Hochgefühl, Gelüste, Belang, Schräge, Begehr [Wortscahtz Leipzig]
    ابتهاج ، سُرُور ، بهجة ، مسرّة ، غبطة ، عُرس ، زفاف ، تهنئة ، سعيد ، مسرور ، بهيج ، مرح ، فرحان ، ابتهج ، سُرّ ، اغتبط ، جذل ، أفرح ، سرّ ، أبهج ، أسعد ، كرب ، مُصيبة ، بلاء ، كُربة ، اشتهى ، ابتهاش ، سُرور ، ابتهش ، اجتذال ، إجذال ، استبشار ، اهتشاش ، اشتهاء ، افتخر ، بشر ، مسرُور ، ب