1. der Keller (n.) [pl. Keller]
    بَدْروم

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Beim Einreißen einer Mauer im Keller seines 350 Jahre alten Elternhauses fand Horst Brendel aus Dreisen bei Kaiserslautern 1989 mehrere Töpfe voller alter Silber- und Gold-Münzen, insgesamt rund 2700 Kreuzer, Dukaten und Gulden. (2) Dort hat man vielleicht nicht mal Glück. "Wenn Kommunisten träumen" aus dem "Palast der Republik" lagert im Keller des Deutschen Historischen Museums Berlin. (3) Bei den Ausschachtungen wurden dann Keller und Fundamente gefunden. (4) Würden Nachbarn bei einem Luftalarm Unterschlupf im Keller suchen? (5) Im Jahre 12 nach Putnik Gysi, Bisky, Brie und Keller klagen gegen Ordnungsgeld wegen Aussageverweigerung [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    im, Auerbachs, Inge, Im, Wolferstetter, Flörsheimer, Butzemanns, vollgelaufene, Kasey, Svea, überflutete, Garniers, überfluteten, dunklen, feuchten, Konrad (Keller) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Keller) unter Wasser, gerutscht, überflutet, Fink, auszupumpen, geholt, leerzupumpen, Nyarko, rutschen, Rahnsdorf, versteckt, Thomas-Dehler-Str, auspumpen, eingesperrt, überschwemmt, leergepumpt [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Boden, Tor, Fenster, Tür, Keller, Dach, Treppe, Balkon, Etage, Fundament, Schriftstellerin, Anbau, Garage, Säule, First, Kuppel, Sockel, Portal, Stockwerk, Kamin, Pforte, Treppenhaus, Pfeiler, Schuppen, Gewölbe, Buck, Parker, Geschoß, Schornstein, Mitchell, Giebel, Untergeschoß, Dachstuhl, Lichthof, Schlot, McCarthy, Porter, Gebälk, Erker, Trakt, Verschlag, Kellergewölbe, Kellerraum, Rumpelkammer, Remise, Kellergeschoß, Gebäudeteil, Hobart, Abstellraum, Esse [Wortscahtz Leipzig]