1. verzerren (v.) {verzerrte ; verzerrt}
    حَرَّفَ
    ف: ربا. متعد ؛ حَرَّفْتُ، أُحَرِّفُ، حَرِّفْ، مص. تَحْريفٌ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    حرَّف النَّصَّ
    (1) Zum andern wollen die Grünen sicherstellen, dass Rüstungsexporte nicht die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der importierenden Gesellschaft verzerren und schädigen. (2) Patente würden, so ihre auch von den Kritikern aufgenommene Befürchtung, den Wettbewerb noch weiter zugunsten der marktbeherrschenden nordamerikanischen Anbieter verzerren. (3) In den Fällen von David Page, Frank Kunst oder Nüsslein-Volhard verzerren die Zitationswerte das Bild der tatsächlichen Forschungsleistung jedoch erheblich. (4) Das Minsterium werde aber "keinerlei Zwangsmittel durch beherrschende Unternehmen tolerieren, die den Wettbewerb verzerren." (5) In der Ausstellung "Spiegelwelten" (bis 30. November) im Kinder- und Jugendmuseum in Prenzlauer Berg (Schivelbeiner Straße 45) kann man sich davon überzeugen, daß Spiegel die Realität auch verzerren können und alles Ansichtssache ist. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    Wettbewerb, Bankenmarkt, Subventionen, Gesichter, Wirklichkeit, Bild, Wahlergebnis, Mehrkosten, Statistik (verzerren) [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. verzeichnen, verletzen, verziehen, verkneifen, verzerren, verdrehen, verspotten, karikieren, entstellen, verrenken, ironisieren, persiflieren, verstauchen [Wortscahtz Leipzig]
    بدّل ، غيّر ، حوّر ، صحّف ، عدّل ، طرف ، حافة ، حدّ ، شفًا ، جانب ، مال ، صرف ، أبعد ، ميل ، إبعاد