1. das Sieb (n.) [pl. Siebe]
    مُنْخُل [ج. مناخل]

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    طارة المنخل
    (1) Durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb gießen, auf ein Drittel einkochen lassen. (2) Wichtiger war da schon der Mailinger Bach mit der kleinen Biegung, aus dessen Kuhlen ich kleine Fische mit einem Sieb heraus holte - Tage später schwammen sie im selbst gebastelten Bassin regelmäßig bauchoben. (3) Wenn es schön verfault ist, passiere alles durch ein Sieb. (4) Wie Kartoffeln ein Sieb: Nur unter zähem Widerstand. (5) Schon viele Talente wie Filip Trojan oder Markus Kaya erhielten in den letzten Jahren bei Schalke Profiverträge, fielen letztlich aber durchs Sieb. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    durchs, feines, ein, einem, engmaschige, ausgelegtes, großes, Henry (Sieb) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Sieb) passieren, abtropfen, abgießen, gießen, fallen, streichen, geschüttet, herumtragen, gefiltert, fielen, fällt, gepreßt, geschöpft, pressen, verfangen, geben [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Flasche, Teller, Topf, Herd, Eimer, Tasse, Filter, Besen, Waschmaschine, Staubsauger, Pfanne, Mülleimer, Kanne, Kochtopf, Trichter, Kelle, Sieb, Mixer, Kochlöffel, Abfalleimer, Bratpfanne, Tiegel, Terrine, Ascher, Quirl, Schneebesen, Durchschlag, Salzstreuer, Dosenöffner, Küchengerät, Haushaltsgerät, Kasserolle, Staubtuch, Reibe, Mop, Entsafter, Seiher, Kohleneimer, Scheuertuch, Durchguß, Seihgerät [Wortscahtz Leipzig]
    غربال