1. die Entschuldigung (n.) [pl. Entschuldigungen]
    عُذْرٌ [ج. أعذار]

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    قَدَّمَ عُذْراً مَقْبُولاً
    (1) "Die Entschuldigung lass' ich eher gelten", nickte der alte Herr. "Na, Wagenaar, was stehen Sie denn da hinten, als ob Ihnen der Löffel in die Suppe gefallen wäre? (2) Sie wußten es eben nicht, und das ist unsere Entschuldigung immer, wenn wir mit Fremden verkehren. (3) "Entschuldigung, er fühlte sich zwar kurze Zeit nicht wohl, wurde aber durch Doktor Rascher vollständig hergestellt. (4) "Bitte tausendmal um Entschuldigung", sagte der Assessor. (5) "Ist das eine Entschuldigung, Señor? [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    öffentliche, eine, offizielle, bitten um, förmliche, formelle, Bitte um, schriftliche, persönliche, Eine, geforderte, aufrichtige, Murayamas, ausdrückliche, förmlichen, öffentlichen (Entschuldigung) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Entschuldigung) Möllemanns, Barth-Völkels, parat, vorbringen, gebeten, bäte, vorbrachte, angenommen, bat, über die Lippen, Prags, Trittins, dafür, seitens, vorzubringen, Kochs [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Bestätigung, Entschuldigung, Abwesenheit, Rechtfertigung, Vergebung, Alibi, Verzeihung, Ausrede, Pardon, Bescheinigung, Abwesenheitsbeweis [Wortscahtz Leipzig]
    ذريعة ، حُجّة ، مُبرّر