1. bergen (v.) {barg ; geborgen}
    خَلَّصَ
    ف: ربا. متعد، م. بحرف ؛ خَلَّصْتُ، أُخَلِّصُ، خَلِّصْ، مص. تَخْلِيصٌ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    خَلَّصَهُ مِنْ خَطَرٍ دَاهِمٍ
    (1) Zum einen bergen die beiden größten Hoffnungen zugleich auch die größten Risiken. (2) Nur Ghawar in Saudi-Arabien ist mit 80 Milliarden Barrel noch größer, die Felder der Nordsee bergen noch insgesamt 17 Milliarden Barrel. (3) Durchaus möglich, dass die von "Huygens" aufgenommenen Schnappschüsse zusätzliche Überraschungen bergen: Tümpel aus organischen Flüssigkeiten könnten hier und da die öde Eiswüste bereichern. (4) Weit gefasste Formulierungen könnten die Gefahr bergen, dass Spenden für andere Betätigungsfelder der betreffenden Organisation zweckentfremdet werden. (5) Seitdem hilft er an Wochenenden und in seiner Freizeit, entwurzelte Bäume beiseite zu schaffen, nach Unfällen Straßen zu räumen und Verletzte zu bergen - und sparte auf diese Weise neun Monate, die er sonst beim Bund hätte absitzen müssen. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    zu, tot, Risiken, lebend, Trümmern, Leichen, Gefahren, Überraschungen, Tote, Sprengstoff, Konfliktstoff, Rettungskräfte, Kursk, Zündstoff, Gesundheitsrisiken, Schätze (bergen) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (bergen) Risiken, erhebliche Risiken, Gefahren, Zündstoff, Konfliktstoff, besondere Risiken, Fallen, Sprengstoff, Verletzte, atmeten, Sprengkraft, köstliche, unabsehbare, ungewollte, Feuerwehrleute [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. retten, schützen, behalten, verstecken, bergen, verschließen, zurückhalten, herausholen, verwahren, herausziehen, behüten [Wortscahtz Leipzig]
    أنقذ ، نجّى ، أسعف ، ساعد ، أنجى ، انتهى ، نجا