1. aufarbeiten (v.) {arbeitete auf / aufarbeitete ; aufgearbeitet}
    خَلَصَ
    ف: ثلا. لازم، م. بحرف ؛ خَلَصْتُ، أَخْلُصُ، اُخْلُصْ، مص. خُلُوصٌ، خَلاَصٌ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    خَلَصَ إِلَى قِمَّةِ الجَبَلِ
    (1) Dorfgerichte sollen Völkermord in Ruanda aufarbeiten 258000 im Schnellverfahren ausgebildete Laienrichter urteilen über minder schwere Fälle / Ziel ist auch Aussöhnung der Volksgruppen Von Michael Bitala (2) In einer Stellungnahme räumen acht Verbände - darunter Naturland - ein, dass die Branche "Fehler in den eigenen Reihen aufarbeiten" müsse. (3) Diese soll "die Tragödie der deutschen Heimatvertriebenen und auch die Vertreibung anderer Völker, insbesondere in Europa, aufarbeiten". (4) "Es mag komisch wirken, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass wir Beethovens Leben besser aufarbeiten", meint Brandenburg. (5) DTB-Präsident Brechtken sagt, "das Turnen allein kann den DDR-Sport nicht aufarbeiten", aber er hofft doch, dass auch viele hintergründige Fragen zur Geschichte gestellt werden können. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    Vergangenheit, Defizite, wissenschaftlich, Geschichte, Apartheidszeit, Liegengebliebenes, kritisch, DDR-Vergangenheit, juristisch, Rückstände, Stasi-Vergangenheit, Diktatur, strafrechtlich, Kindheit, journalistisch, SED-Diktatur (aufarbeiten) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (aufarbeiten) wollen, lassen [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. erledigen, reparieren, erneuern, aufarbeiten, aufpolieren, auffrischen, aufmöbeln, aufpolstern, wegarbeiten [Wortscahtz Leipzig]
    أنقذ ، نجّى ، أسعف ، ساعد ، أنجى ، انتهى ، نجا