1. die Beaufsichtigung (n.) [pl. Beaufsichtigungen]
    رَقابَةٌ [ج. رقابات]
    مص. رَقَبَ

Examples

Notices
  1. Beispielsätze
    خَضَعَ لِرَقابَةٍ دَقيقَةٍ
    (1) Während UNMOVIC-Spezialisten gestern ihre am Vortag begonnene Zerstörung von Senfgas-Granaten fortsetzten, konnten andere Inspektoren Wissenschaftler und einen Diplomaten ohne Beaufsichtigung zum Atomwaffenprogramm Bagdads befragen. (2) Nur beim Erbsenpaalen, Heidelbeerenauslesen, Abstreifen der Johannisbeeren und ähnlichen Dingen machte er eine Ausnahme, wenn er sie ohne kränkende Beaufsichtigung ausführen konnte. (3) Jawohl, der Lärm war unerträglich, vorzüglich für mich, der trotz seiner bessern Erziehung und Beaufsichtigung, oder gerade wegen derselben, so gern mit dabeigewesen wäre; aber -"Was habt ihr denn, Kinder? (4) Daß sie bei der Beaufsichtigung, Wartung und Pflege des kranken Mannes an alles dachten, nur nicht an sein zuletzt so sehr intim gewordenes Verhältnis zu dem treuen und fast zu gescheiten Köter, dem braven Wassermann, war wohl zu entschuldigen. (5) Im Haag, an einem der langsam fließenden Kanäle, lag das Haus Mynheers van der Does, und ihm oder vielmehr seiner Gattin war die junge spanische Geisel vom Prinzen Moritz zur Pflege und Beaufsichtigung übergeben worden. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    zur, genügende, ständige, sorgfältiger, schärfere, staatlicher, deren (Beaufsichtigung) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Beaufsichtigung) anvertraut, erforderlich, von Kindern [Wortscahtz Leipzig]

Synonyms
  1. Beaufsichtigung, Beaufsichtigen [Wortscahtz Leipzig]
    رعاية ، حراسة ، مُراقبة