1. vereidigt (adj.)
    مُحَلَّفٌ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    هَيْئَةُ الْمُحَلَّفِينَ
    (1) Es ist ziemlich doll, dass der Superminister Clement - noch bevor er vereidigt war - die Sachverständigen bezichtigte, dass sie keinen Sachverstand haben. (2) Danach wurde das Kabinett ernannt und vereidigt. (3) Neues Kabinett vereidigt Schröder fehlt eine Stimme aus der Koalition Bei der Wiederwahl zum Bundeskanzler verweigert mindestens ein Abgeordneter von Rot-Grün seine Zustimmung Von Christoph Schwennicke (4) Angepackt hat der Mann, der an diesem Dienstag als Superminister für Arbeit und Wirtschaft in Berlin vereidigt wird, in der Tat viel. (5) Bereits am Dienstag soll er in Berlin als Superminister vereidigt werden. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    Kabinett, Präsident, Landtag, Amtszeit, Minister, feierlich, Juan Carlos, Somalias, Bundespräsident, Osttimors, Dreiparteiensenat, Staatspräsident, Regierung, Bundespräsident Thomas Klestil, Premier, Demokratischen Republik Kongo (vereidigt) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (vereidigt) worden, werden, wurde, Osttimor [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. vereidigen, vereiden [Wortscahtz Leipzig]