1. der Vorhof (n.) {}
    أُذَيْن {،}

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Ein Häuserblock steht in Flammen, vier Gebäude brennen völlig aus, andere können die mehr als 300 Feuerwehrleute löschen; eine Turbine landet im Vorhof einer Texaco-Tankstelle. (2) Die schlichte, klare Glasfront der Eingangsseite trennt nicht, sie verbindet vielmehr den Vorhof mit den Ausstellungsräumen. (3) Aber weil alles aufgeht, alles auserzählt wird, kein Rest aufzulösen bleibt in diesen leise sehnsüchtelnden Protokollen, bleiben sie in einem sonderbaren Vorhof zu wirklicher Literatur stecken. (4) An die Vergänglichkeit aller Sinnesfreuden gemahnt hingegen seine Großinstallation im Vorhof des Museums. (5) Hoffnung keimt für den Trainer wie für die britischen Kommentatoren allgemein auch bei der Betrachtung der Defizite in Oliver Kahns Vorhof auf. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    innern, äußeren, im, rechten, äußern, linken, bepflanzten, ummauerten, sonnigen, Im, äußere (Vorhof) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Vorhof) zur Hölle, Olympias [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Hammer, Aula, Atrium, Vorhof, Trommelfell, Amboß, Gehörgang, Vorkammer, Ohrenteil [Wortscahtz Leipzig]