1. das Vorkaufsrecht (n.) {}
    شُفْعَة {،}

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    حقُّ الشُّفْعَة
    (1) An Neun Live ist hauptsächlich die ProSieben Sat 1 Media AG sowie eben die HSE mit Kirch junior, Kofler und dem US- Unternehmer Barry Diller beteiligt, der ein Vorkaufsrecht hat. (2) "Leider hat derzeit kaum eine Kommune genug Geld, um ihr Vorkaufsrecht auszuüben", sagt Drescher. (3) Aus den Gründungsverträgen von 1947 haben die VkA-Kommunen mit einem Abschlag von zehn Prozent auf den Kurswert ein Vorkaufsrecht auf jene Anteile, die die anderen Mitgliedskommunen damals hielten. (4) Das Institut hatte ein Vorkaufsrecht bei Sotheby's, weil das Dokument als nationales Kulturgut gilt, welches das Land nicht verlassen darf. (5) "Die meisten Alt-Eigentümer können sich aber eine Sanierung nicht leisten", klagt Tillmann: Absehbar sei, dass die Stadt ihr Vorkaufsrecht nutze, um wertvolle Flächen zu erwerben, die sie gewinnbringend an die EWG Phoenix-Ost veräußern könne. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    ein, gesetzliches, anteiliges, ihr, verbrieftes, gegenseitiges, dingliches, angebliches, ihrem, generelles, vertragliches, zustehende, staatlichem, auf sein, staatliches, städtisches (Vorkaufsrecht) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Vorkaufsrecht) eingeräumt, Gebrauch machen, Gebrauch, ausüben, wahrzunehmen, einräumen, geltend, gesichert, einzuräumen, ausübt, zugesichert, auszuüben, nutzen, verzichtet, ausgeübt, wahrnehmen [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Option, Vorkaufsrecht, Anrecht, Wahlmöglichkeit [Wortscahtz Leipzig]