1. der Kassensturz (n.)
    جرد الصندوق

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Nach der Wahl hat der Nachfolger des als "schwäbischer Peppone" bekannt gewordenen Eduard Geyer im Rathaus einen Kassensturz veranlasst und war erschrocken. (2) Offenbar sind wir im Entwerfen von Schreckensszenarien, die den Veränderungen folgen könnten, allemal erfindungsreicher als in der Ausgestaltung der Reformen selbst. Das könnte sich noch bitter rächen, denn der nächste Kassensturz kommt bestimmt. (3) Schüssel hat SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer einen Kassensturz der Staatsfinanzen zugesagt, da der Etatansatz für 2003 und die Bilanz des laufenden Jahres durch Finanzminister Karl-Heinz Grasser als unsauber gelten. (4) Ich entsinne mich nicht, dass in Stoibers Programm ein Kassensturz vorgesehen war. (5) Und ich habe immer gesagt, das setzt, neben einem Kassensturz, natürlich ein höheres Wirtschaftswachstum voraus. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    einen, ehrlichen, Enterbten, sofortigen, Schmerzhafter, fällige, vorläufigen, schonungslosen, nach dem, Einen, umfassenden, machen wir, fordert, gegebene, ehrlicher, überfälligen (Kassensturz) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Kassensturz) gemacht, machen, am Jahresende, vornehmen, ergibt, nötig, vorzunehmen, veranstalten [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Revision, Kassensturz [Wortscahtz Leipzig]