1. transplantieren (v.)
    زَرَعَ {الأعضاء}
    ف: ثلا. متعد، م. بحرف ؛ زَرَعْتُ، أَزْرَعُ، اِزْرَعْ، مص. زَرْعٌ | يَزرَع، زَرْعًا وزِراعةً، فهو زارع، والمفعول مَزْروع

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    زَرَعَ الْجَرَّاحُ قَلْباً لِلمَريضِ | زرَع الطَّبيبُ العضوَ
    (1) Niemand weiß genau, wie viele Organe chinesische Chirurgen transplantieren. (2) Im September 1991 verkündeten gleich drei Forschergruppen unabhängig voneinander, es sei ihnen gelungen, ein menschliches Gen in tierisches Erbgut zu transplantieren. (3) Andere wollen eingefrorene Gehirne in fremde Körper transplantieren und so zumindest dem menschlichen Geist Unsterblichkeit schenken. (4) Ob er sich im Notfall auch Zellen von abgetriebenen Föten ins Gehirn transplantieren lassen würde? (5) Eins dazu vorweg: Wir werden nicht die Stammzellen selbst transplantieren, die sich ja unbegrenzt vermehren können, sondern die aus den Stammzellen differenzierten Nerven-, Herz- oder Muskelzellen. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    zu, Herzzentrum, Chirurgen, Haarwurzeln, Nieren, Körper, Organe, Zellen, Gehirn, Hände (transplantieren) [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. übertragen, verpflanzen, transplantieren, pfropfen, überpflanzen, rückverpflanzen [Wortscahtz Leipzig]