1. nunmehr (adv.)
    عِنْدَئذ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) In Deutschland stürzte der Anteil der Menschen mit einer positiven Meinung über die USA innerhalb der letzten sechs Monate von 61 auf nunmehr 25 Prozent. (2) Michael Hanfeld unterhält sich mit den Geschäftsführern des nunmehr allein RTL und CNN gehörenden Senders NTV über die Zukunft des Senders: Entlassungen werden nicht ausgeschlossen. (3) Bei seinen nunmehr Ex-Parteifreunden löste das Schreiben infolgedessen ungetrübte Freude aus. (4) Erst am Wochenende hat Bundeskanzler Schröder eingeräumt, dass auch er eine friedliche Lösung des Irak-Konflikts nunmehr für unwahrscheinlich hält. (5) Die seit nunmehr fünf Spieltagen sieglosen Münchner dagegen sind weiter seit dem 24. November (2:2 gegen den 1. FC Nürnberg) ohne Bundesliga-Tor auf heimischem Platz. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    seit, Seit, vertritt, darf, Seinsungewißheit, Übernahme-Verträge, Krautentochter, firmiert, Finanzierungsschatz, genehmigtes Kapital, beträgt, lautet, lauten, plenum AG, Großauftrages, eilst (nunmehr) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (nunmehr) Rechtsgeschäfte, Einzelvertretungsbefugnis, eingeteilt, Alleininhaber, endgültig, Alleinvertretungsbefugnis, ordentliches, fast, Punkten, zehn, neun, siebte, acht, sechs, fünfte, rechtskräftig [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. jetzt, derzeit, nunmehr [Wortscahtz Leipzig]