1. die Verbündeten (n.) [pl. Verbündeten]
    حَلْفَاءُ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    حَلْفَاءُ اللِّحَافِ
    (1) Damals war es noch die Administration von Bill Clinton, die ein von Frankreich quasi durch die Hintertür initiiertes, kontinentales Abnabeln vom transatlantischen Verbündeten fürchtete. (2) Gleichzeitig aber kritisierte er die Irak-Politik der Bundesregierung, die sich nicht "an die Seite der Verbündeten gestellt" und "aus rein innenpolitischen Gründen Europa" gespalten habe. (3) Die CDU-Chefin hatte in den letzten Wochen einen strikten pro-amerikanischen Kurs eingeschlagen: Die Partei müsse "an der Seite der USA und ihrer Verbündeten stehen". (4) "Bei aller Bedeutung und aller wirtschaftlichen Potenz werden die Amerikaner und ihre Verbündeten niemals in der Lage sein, den Prozess nach dem Ende des Krieges wirtschaftlich ins Positive zu wenden." (5) Und Verteidigungsminister Rumsfeld ist einer seiner stärksten Verbündeten. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    engsten, europäischen, wichtigsten, ihre, westlichen, ihren, natürlichen, mächtigen, treuesten, einstigen, engen, wichtigen, afghanischen, amerikanischen, ihrer, arabischen (Verbündeten) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Verbündeten) konsultieren, Amerikas, gefunden, Washingtons, im Rücken, Israels, Rabbanis, Syriens, Gulbuddin Hekmatyar, Südlibanesische, Uganda, Vuk Draskovic, konsultiert, Kabilas, Pakistan, Tony Blair [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Freund, Anhänger, Vertrauter, Genosse, Bündnispartner, Verbündeter, Bundesgenosse, Konföderierte, Konföderierter, Liierter [Wortscahtz Leipzig]