1. die Loge (n.)
    صُنْدُوق

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Georg warf einen Blick nach der Loge im ersten Stock. (2) James stand mitten in der Loge, groß, hager, gemeißelten Antlitzes, das dunkle, glatte Haar seitlich gescheitelt. "Nun sagen Sie Georg, wie fühlen Sie in Detmold? (3) Georg verbeugte sich und zwei Minuten später trat er in die Loge, freundlich, aber keineswegs mit Erstaunen begrüßt. (4) Beflissen berichtete er von der Vorstellung, verschwieg auch seinen Besuch in der Ehrenbergschen Loge nicht, sprach von all den andern Menschen, die er gesehen, und bestellte ihr die Grüße von Heinrich Bermann. (5) Jedesmal saß Kläre ungerührt in der Loge. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    königlichen, königliche, Raoul Wallenberg, unsichtbare, fürstlichen, Unsichtbaren, Ballynafeigh, seiner, Luckauer, Württemberg, Hanauer, Unsichtbare, fürstliche, Ohnesorgs, Bayreuther, ausgeschlagenen (Loge) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Loge) P2, Ashlar, sitzen, Propaganda, zurücklehnte, Amalia, Plato, getreten, sitzt, Nr, Zur, herab, links, verließ, eingeladen, erblickte [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Uhr, Lehre, Maßstab, Waage, Thermometer, Meßlatte, Lot, Barometer, Kompaß, Mikrometer, Meßgerät, Tacho, Lineal, Echolot, Zollstock, Chronometer, Metronom, Tachometer, Geschwindigkeitsmesser, Log, Senkblei, Manometer, Sextant, Bandmaß, Hygrometer, Logge, Schublehre, Nonius, Kluppe, Elektroskop [Wortscahtz Leipzig]
    عُلبة