1. die Fahrlässigkeit (n.) [pl. Fahrlässigkeiten]
    خَطَأٌ [ج. أَخْطَاء]
    اسم

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    سَلَكَ سُلُوكاً فِيهِ خَطَأٌ | القتل الخطأ
    (1) Ein belgischer Oberst muß sich vor einem Militärgericht wegen "Tötung aus Fahrlässigkeit und Mangel an Vorsicht" verantworten. (2) "Fahrlässigkeit ist häufig mit im Spiel", so Detlef Bramigk, Vorstandsmitglied der Verbraucherzentrale Berlin. (3) Fahrlässigkeit im Spiel (4) Bei leichter Fahrlässigkeit des Räum- und Streupflichtigen gehen daher Betroffene oft leer aus. (5) Die Polizei ermittelt, ob das Feuer durch Fahrlässigkeit verursacht wurde. +++ [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    grober, groben, Grobe, wegen, durch, leichter, mittlerer, leichtester, einfache, kriminelle, bloßer, vorstellbare, Dummheit, unvorstellbare, ordnungspolitische, grenzt an (Fahrlässigkeit) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Fahrlässigkeit) verursacht, vorzuwerfen, verursachten, entkräften, verweigern, vorgeworfen, vorliegt, zuzuschreiben, anzuklagen, verschuldet, vorwerfen, schuldig, vorlag, beruhen, bestraft werden, bezichtigt [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Nachlässigkeit, Fahrlässigkeit, Unachtsamkeit, Verantwortungslosigkeit, Gedankenlosigkeit, Leichtfertigkeit, Unvorsichtigkeit, Unbesonnenheit, Gewissenlosigkeit, Pflichtvergessenheit, Leichtsinnigkeit, Unüberlegtheit [Wortscahtz Leipzig]
    زلّة ، ذنب ، غلط ، غلطة ، هفوة ، إثم ، جريرة ، خطيئة ، التكاك ، ازدحام ، تداخُل ، جُرم