1. die Schaufensterpuppe (n.)
    دُمْيَة

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Einen kleinen Jungen, in UCK-Uniform und eine Schaufensterpuppe, die in Trümmern liegt. (2) Jewgenij Taruntsovs helle, heldische Stimme sitzt passgenau, darstellerisch erinnert er jedoch fatal an eine Schaufensterpuppe. (3) Matthias Altenburg läßt sich von einer Schaufensterpuppe retten, Ulrike Folkerts schlägt sich durch eine harte Männerwelt, und das Biathlon wird abgeschossen (4) Dann vergleicht er es Partie für Partie mit den Überfallfotos, fotografiert die Jeans seiner Schaufensterpuppe und vergleicht erneut. (5) Dann zieht er die Hose des Verdächtigen seiner Schaufensterpuppe an, einem kahlköpfigen Adonis mit schmalen Hüften und langen Wimpern, der neben dem Aktenschrank in seinem Büro steht, den Blick starr auf das Landeswappen von Nordrhein-Westfalen gerichtet. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    eine, weibliche (Schaufensterpuppe) [Wortscahtz Leipzig]