1. die Fontäne (n.)
    يَنْبوع

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    خَطّ ينابيع |فجَّر اللهُ ينابيعَ الحِكمة على لسانه |عودة إلى الينابيع
    (1) Unterhalb der zerstörten Bergstation donnert eine dunkle Fontäne aus einem Krater in den Himmel, die sich nach oben hin aufbläht und auseinander fährt, als entstamme sie Propagandamaterial des Kalten Krieges. (2) Der Blutbeutel platzt, eine Fontäne spritzt gen Himmel und Kamera. (3) Nach der musikalischen Erfrischung gehen wir den Park hinunter und schauen uns im Schatten großer Bäume und beim Klang einer typischen Fontäne den Place Maurice Chevalier an, benannt nach dem bekannten Chanson-Sänger. (4) Was sie aus ihren Champagnerflöten genippt haben, prusten sie sofort senkrecht als Fontäne in die dicke Luft der Schiller-Werkstatt. (5) Bereits die Zufahrt lässt den Luxus erahnen, ein Brunnen mit Fontäne befindet sich unmittelbar vor dem großen Eingangsportal mit seinen mächtigen Säulen. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    hohe, hohen, Großen, galaktische, Große, eine, große, gewaltige, heiße (Fontäne) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Fontäne) in der Mitte, kondensierten, sprudelte, sprühen, sprüht, in die Luft, spritzt, sprudelt, unterhalb, hoch, im Park [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Springbrunnen, Fontäne, Wasserspiel [Wortscahtz Leipzig]
    غدير ، جدول