1. grundlos (adj.)
    بلا مبرر

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Vor vier Jahren hatten Mehmet und seine Freunde, darunter zwei Mädchen, Miriam und ihre Schulkameraden am S-Bahnhof Laim grundlos attackiert und Geld erpresst. (2) Dabei überprüften Beamte auch das Zentralkrankenhaus Ost und stießen dort auf einen Mann, der sich scheinbar grundlos dort aufhielt. (3) "Eine Verwechslung ist sehr leicht möglich", sagte er und vermutete - nicht grundlos -, dass man ihnen bei einer Bestätigung wohl ein weiteres Hinauszögern vorgeworfen hätte. (4) Jede U-Bahn- und jede Achterbahnfahrt lehrt einen dasselbe, vorausgesetzt, man achtet darauf, wie oft und letztlich grundlos man sich darauf verlässt, dass irgendein anderer seine Pflicht tut. (5) Und auch die Entwicklungsdiskussion war schon Lichtjahre weiter: Die kluge und erfahrene grüne Entwicklungspolitikerin Uschi Eid, nicht grundlos im Wirtschaftsministerium angesiedelt, würde zu Ihnen sagen: "Wenn Elefanten tanzen, leidet das Gras." [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    scheinbar, völlig, Nicht, nicht ganz, nicht, vollkommen, Völlig, Funkstreifenwagen, Befürchtungen, alles andere als, Keineswegs, Kiefern, und auch nicht (grundlos) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (grundlos) angegriffen, zusammengeschlagen, zurückgewiesen, erwiesen, gekündigt, geschlagen, zusammengeknüppelt, angepöbelt, abgebremst, abgesagt, gefeuert, abgeholzt, gegen die Wand, verhaftet, ausziehen, eifersüchtig [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. erfunden, beliebig, unbegründet, hinfällig, unwichtig, nutzlos, unberechtigt, haltlos, grundlos, ungerechtfertigt, gegenstandslos, unwirklich, unmotiviert, abgrundtief, abgründig, bodenlos, wesenlos, unfundiert, unbegruendet [Wortscahtz Leipzig]