1. die Unzulänglichkeit (n.) [pl. Unzulänglichkeiten]
    قُصُورٌ
    مص. قَصَرَ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    قُصُورٌ عَقْلِيٌّ
    (1) Leider wurde manche technische Unzulänglichkeit offenkundig. (2) Ihre Unzulänglichkeit wurde vor zwei Jahren sichtbar, als in Los Angeles vier weiße Polizisten, die einen Schwarzen mißhandelt hatten, freigesprochen wurden. (3) Am Ende dann ist das ganz große Gaudium angesagt: Als Zugabe singen die ach so ausgelassenen Hampelfrauen und -männer noch einmal, zum Mitklatschen und angeführt von Helge "Peachum" Schneider, den Reggae-Song von der Unzulänglichkeit. (4) Kein schärferes Gesetz und keine härtere Strafe hätte das Problem menschlicher Unzulänglichkeit lösen können. (5) Lange Reise übern kurzen Weg: Wenn Besuch kommt, also fast täglich, hat er Gelegenheit, die grundsätzliche Unzulänglichkeit von Ortsbeschreibungen zu studieren. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    eigenen, eigene, menschlicher, technische, menschlichen, menschliche, tragischer, eigener, technischen, handwerkliche, manche, grundsätzliche, beklagte (Unzulänglichkeit) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Unzulänglichkeit) menschlichen, menschlicher, abzulenken, behaftet, bloßer, seines [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Unzulänglichkeit, Ungenügen, Insuffizienz [Wortscahtz Leipzig]