1. unschuldig (adj.) [unschuldiger ; am unschuldigsten ]
    عُذْرِيّ
    unschuldiger ; am unschuldigsten [ unschuldiger ; unschuldige ; unschuldiges ; unschuldigster ; unschuldigste ; unschuldigstes ]

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) War er vielleicht an dem ganzen Morden unschuldig und hatten sie ihn nur verlassen, weil er sich den Verbrechern nicht anschließen wollte? (2) Jetzt aber habe ich keine Zeit dazu, kann aber bezeugen, daß das arme Mädchen da unschuldig ist." (3) "Schlagt mich nicht, ich bin ja unschuldig! (4) So treu und unschuldig sah sie ihn an, sie konnte nicht falsch sein. (5) "Na, tun Sie nicht so unschuldig! [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    nicht ganz, ganz, bin, völlig, ich bin, solange als, vollkommen, Ganz, vollständig, keineswegs, Schluckimpfung, jungfräulich, Amély, absolut, sterbe, Anklagepunkten (unschuldig) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (unschuldig) bin, erklärt, daran, in Haft, Verurteilte, Verurteilten, Blut, Verfolgter, hinter Gittern, plädieren, Inhaftierte, Verfolgten, schuldig, Verurteilter, wirkenden, zu sein [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. rein, lauter, unschuldig, naiv, unberührt, anständig, einwandfrei, ahnungslos, tadellos, makellos, unerfahren, arglos, schuldlos, unangreifbar, unverschuldet, keusch, jungfräulich, untadelig, unbefleckt, unverdorben, engelsgleich, unschuldsvoll [Wortscahtz Leipzig]