1. Der Gut  [Pl. Güter ]
    خير

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Die Gründung ist auf das Jahr 657 datiert, der aufwändige Wiederaufbau der Abteikirche begann 1220, wurde aber erst im 15. Jahrhundert vollendet. 1539 musste auch diese Abtei Land und Gut an die Krone ausliefern. (2) Gut, wenn du ihn kennst, verrate mir eins: wann hat Donald Geburtstag? (3) Gut vorangekommen ist die Bank mit ihrem Internet-Auftritt. (4) Gut anderthalb Millionen Euro hat der Umbau gekostet. (5) Gut ein Viertel davon beruhte auf Verkäufen an Hochschulen und Forschungseinrichtungen. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    hohes, kostbares, höchstes, knappes, höchste, öffentliches, rares, wertvolles, kostbarstes, kostbare, kostbarste, köstlichste, geraubte, kostbaren, schützenswertes, knappen (Gut) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Gut) möglich, gelaunt, gebrüllt, gemeint, in Form, ausgebildete, Althorp, Basthorst, zwei Drittel, zwei Wochen, Ding, Aiderbichl, drauf, Immling, gemeinte, Schierensee [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Betrieb, Gut, Hof, Besitz, Kapital, Vermögen, Grundstück, Finanzen, Eigentum, Reichtum, Schatz, Habe, Anwesen, Bauernhof, Farm, Domäne, Grundbesitz, Pacht, Gärtnerei, Gutshof, Landgut, Gehöft, Plantage, Lehen, Landbesitz, Besitztum, Hofstatt, Pachthof, Habschaft, Großbauernhof [Wortscahtz Leipzig]
    بهلُول ، كثير الضحك ، كريم ، كثير الخير ، برّ ، إحسان ، عطاء ، خلاص