1. früh (adj.) [früher ; am frühesten / frühsten ]
    بَدْرِيّ
    früher ; am frühesten / frühsten [ früher ; frühe ; frühes ; frühester / frühster ; früheste / frühste ; frühestes / frühstes ]

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    البَدريّ من الماشية | البَدريّ من الزَّرع | البَدريّ من الغَيْث
    (1) "E.T" markiert mit der Konzentration auf das Trauma der Kindheit schon früh ein Zentralmotiv in Spielbergs Werk. (2) "Fahren Sie entweder früh morgens oder sehr spät abends", hieß es. (3) Entgegen dem Fortschrittsglauben und der Technikverherrlichung seiner Zeitgenossen prangert er schon früh die Schattenseiten der Industrialisierung an. (4) Angesichts der komfortablen Führung der Adler schienen alle Erwartungen der Berliner Fans auf ein dramatisches Spiel schon früh enttäuscht. (5) Neulich hat ein Freund auf einer Party mit seiner Freundin gestanden, sie wollte früh nach Hause: Schatz, tut mir Leid, dass ich so eine Spaßbremse bin. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    morgen, gestern, schon, sehr, Gestern, Uhr, Schon, möglichst, Morgen, bis morgen, Morgens, Montag, Sonntag, morgens, heute, Freitag (früh) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (früh) genug, morgens, erkannt, verstorbenen, aufgestanden, ins Bett, zu Bett, verstorbene, aufzustehen, gefreut, gestorben, aufsteht, raus, aus den Federn, gelernt, um 6 Uhr [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. nicht, noch, schon, dann, mehr, jetzt, da, nun, immer, bereits, hier, heute, sehr, ganz, dort, fast, viel, nie, bisher, lange, oft, eher, damals, wenig, bald, zuvor, endlich, sofort, danach, stets, einst, manchmal, vorher, selten, früh, beinahe, seitdem, abends, rechtzeitig, nachts, morgens, öfter, jemals, spät, vorzeitig, soeben, fortan, frühzeitig, nachher, schier [Wortscahtz Leipzig]