1. die Verletzung (n.) [pl. Verletzungen]
    أَذىً
    مص. أَذِيَ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    تَعَرَّضَ لِلأذَى
    (1) Schuld an Wilsons Verletzung war der ab 2003 in der Formel-1-WM vorgeschriebene Kopf- und Nackenschutz Hans (Head and Neck Support). (2) Einen Verzicht auf Jeremies könnte Völler ebenfalls verkraften, nachdem Dietmar Hamann nach seiner Verletzung wieder zur Verfügung steht. (3) In einer schriftlichen Stellungnahme heißt es, die Entscheidung der deutschen Verwaltungsorgane zur Neißewasserüberleitung sei unter Verletzung des Abkommens über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Wasserwirtschaft und der Grenzgewässer gefällt worden. (4) Einen Verzicht auf Jeremies könnte Völler ebenfalls verkraften, da der Liverpooler Dietmar Hamann nach seiner Verletzung wieder zur Verfügung steht. (5) Der Ausfall der gesperrten Mittelfeld- Troika mit Ernst, Lisztes und Micoud, die frühe Verletzung von Abwehrrecke Kristajic könnte eine Entschuldigung sein. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    wegen, Oberflächliche, schweren, einer, flagrante, grobe, überstandener, eklatante, erlittenen, schwerwiegende, klare, intrakranieller, langwierigen, schuldhafter, schuldhafte, intrakraniellen (Verletzung) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Verletzung) sonstiger, zugezogen, auskuriert, absagen, elementarer, mehrerer, religiöser, völkerrechtlicher, auskurieren, internationaler, davongetragen, auszukurieren, an der Hand, riskieren, Flüchtender, abgesagt [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Operation, Verletzung, Bruch, Maßnahme, Schuß, Eingriff, Stich, Intervention, Wunde, Beleidigung, Trauma, Riß, Affront, Einflußnahme, Biß, Kränkung, Fraktur, Verwundung, Blessur, Nichtachtung, Läsion, Fissur [Wortscahtz Leipzig]
    ضرر ، مضرّة ، أذيّة ، سُوء ، مكرُوه ، ضُرّ ، ضرّاءٌ ، إساءة ، شرّ ، بُرحاء ، شّدة ، مُصيبة ، فساد