1. neuartig (adj.) [neuartiger ; am neuartigsten ]
    جَدِيدٌ
    neuartiger ; am neuartigsten [ neuartiger ; neuartige ; neuartiges ]

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    عَهْدٌ جَدِيدٌ | جَديد عليه |لا جَديد تحت الشمس |مِنْ جديد |وَجْهٌ جديد
    (1) Diese neuartig knappe, klare, auf positives Wissen, technische Zusammenhänge und rekonstruierte Ablaufszenarios gestützte Darstellung klang auf allen Sendern ähnlich. (2) Er zitiert südamerikanische Rhythmen und fügt alles zu einer akustischen Melange, die zugleich neuartig und seltsam vertraut scheint. (3) Übrigens zeigt die Nützlichkeit der Unterscheidung, nämlich zwischen wechselnder Oberfläche und ewigem Betriebssystem, dass auch die Computerwelt nicht so neuartig ist, von der die Unterscheidung stammt. (4) Dollase isst und testet und schildert Passards "wichtigstes Stilmerkmal": "die Schaffung außergewöhnlich enger Akkorde, die im optimalen Verhältnis der Elemente einen Mischgeschmack bilden, der ungewöhnlich, undefinierbar oder neuartig wirkt. (5) Die Mechaniker zum Beispiel denken darüber nach, wie sie Dinge (zur Kraftübertragung) neuartig kombinieren können. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    Völlig, völlig, gelten als (neuartig) [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. modern, neuartig [Wortscahtz Leipzig]
    حديث ، مُستطرف ، طريف ، مُستحدث ، عصريّ ، عصري ، خبر