1. das Mittel (n.) [pl. Mittel]
    دَواءٌ [ج. أدوية]

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    سَلَّمَ لَهُ الطَّبِيبُ وَصْفَةَ دَواءٍ
    (1) Kirch braucht die flüssigen Mittel in den nächsten Tagen, um laufende Rechnungen bezahlen zu können. (2) Ohne sie hätte die Polizei deutlich weniger Rücksicht bei der Wahl ihrer Mittel nehmen müssen. (3) Vielleicht nicht das schlechteste Mittel. (4) Polen werde sich fragen müssen, ob es "nicht dringender Mittel für Strukturveränderungen im Land insgesamt braucht als hohe Zahlungen für eine Gruppe, nämlich die Bauern". (5) Erst danach würde sich die Planung verzögern, wenn der Bund keine zusätzlichen Mittel zur Verfügung stellt. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    finanziellen, probates, liquide, liquiden, geeignetes, öffentlicher, legitimes, militärischer, nötigen, wirksames, notwendigen, untaugliches, erforderlichen, zusätzlichen, finanzieller, zufließenden (Mittel) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Mittel) in Höhe von, zur Verfügung, bereitgestellt, ausschöpfen, ausgeschöpft, bereitzustellen, zur Verfügung stellen, einzusetzen, zur Verfügung gestellt, anzuwenden, fließen, auszuschöpfen, greifen, zur Verfügung stehen, eingesetzt, aufzubringen [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Geld, Mitte, Hilfe, Mittel, Vermögen, Waffe, Gerät, Instrument, Regel, Finanzen, Medium, Reichtum, Ersatz, Durchschnitt, Bargeld, Münzen, Griff, Apparat, Knast, Arzneimittel, Mäuse, Werkzeug, Norm, Pulver, Hilfsmittel, Mittelmaß, Taschengeld, Heu, Kanon, Kies, Moos, Kohlen, Kleingeld, Handhabe, Kröten, Zwirn, Koks, Rüstzeug, Mittelwert, Prothese, Stiel, Durchschnittswert, Geldmittel, Fraktur, Vorrichtung, Flöhe, Knete, Papiergeld, Moneten, Zunder [Wortscahtz Leipzig]
    عقّار ، ترياق ، بلسم ، علاج