1. das Meer (n.) [pl. Meere]
    بَحْر [ج. بحار]

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    أعالي البحار |اشرب من البحر |البحار السَّبعة |بحر من دم |بحر من رمال |دوَّامة البحر |ركِب البحر |عُباب البحر
    (1) Der mittlerweile 69-jährige Caine spielt Jack, der kurz vor seinem Tod die Freunde aus dem Pub bittet, seine Asche ins Meer zu streuen. (2) New York - Als Alan Greenspan vergangene Woche den Ausblick für die US-Wirtschaft von "riskant" auf "neutral" geändert hatte, verwandelte sich die Wall Street schlagartig in ein Meer von Fed-Watchern. (3) Der Urlaub in den Bergen lässt sich dabei ohne Weiteres mit einem Bad im Meer kombinieren - mit dem Bus oder dem Auto sind schöne Atlantikstrände in 20 Minuten zu erreichen. (4) Plötzlich formt sich der Horizont, spitze Schatten ragen in den Himmel, ein Eiland mitten im weißen Meer. (5) Das Meer tost, Sturzbäche fallen vom Himmel, Blitze zucken und ein stürmischer Wind zerrt an Baumwipfeln und Fensterläden. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    ins, aufs, ans, übers, offene, offenen, südchinesischen, ins Schwarze, blaue, blaues, südchinesische, aufgewühlten, ostchinesischen, weite, überm, wogendes (Meer) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Meer) gestürzt, hinaus, geworfen, versinkt, gespült, versenkt, versunken, hinausfahren, versinken, versenken, stürzte, gekippt, gefischt, geborgen, hinausgetrieben, stürzen [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Strom, Meer, See, Bach, Fluß, Kanal, Atlantik, Gewässer, Pazifik, Teich, Ozean, Weiher, Tümpel, Stausee, Talsperre, Maar, Weltmeer, Wildbach, Binnensee, Binnenmeer, Kratersee [Wortscahtz Leipzig]
    قامُوس ، يمّ ، غمر ، لُجّة ، شقّ