1. das Gewerbe (n.) [pl. Gewerbe]
    حِرْفَة [ج. حرف]

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    أهل الحِرَف
    (1) Dieser Staat vernichtete die Gewerbe, indem er sie der Willkür preisgab. (2) Er gab die Gewerbe frei, nicht um der Gewerbe willen, sondern um seiner Armee willen! (3) Von der Verfassung der Gewerbe, fuhr Dankmar fort, sagte Egon, daß man sie durchaus schützen müsse, ohne die veraltete Form dieses Schutzes beizubehalten. (4) Die Pflege der Gewerbe könne nur erblühen in einem freien, in einem mächtigen Staate. (5) Landwirthschaftliche Gewerbe dürfen nicht fehlen; denn wo nicht Alles Hand in Hand geht, wo nicht jeder Anbau seine mehrfache Nutzung, auch die Menschenkraft, auch die sich oft ergebende Muße und die Ruhezeit benutzt wird, bleibt ein Capital todt liegen. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    verarbeitenden, Verarbeitenden, verarbeitende, produzierenden, Verarbeitende, produzierendes, Produzierenden, Verarbeitendes, produzierendem, verarbeitendes, Produzierende, Produzierendes, Industrie, älteste, zweitälteste, horizontalen (Gewerbe) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Gewerbe) Steintorplatz, ansiedeln, angemeldet, angesiedelt, anzusiedeln, Westdeutschlands, anmelden, nachgehen, im Park, Netto-Gesamt-Prod, HHG, MDCCCXXXIX, anzumelden, Baden-Württembergs, nachgingen, tätig [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Beruf
    اختصاص ، وظيفة ، مهنة ، صنعة