1. loswerden (v.) {wurde los / loswurde ; losgeworden}
    تخلَص من

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Der Pfarrer aber wollte nur auf eine gute Art den Knecht loswerden; bei sich dachte er: "Der kommt dir nicht wieder." (2) Aber lange Zeit konnte ich diese kindische Furcht nicht loswerden, und allein meine törichte Amme trug die Schuld." (3) "Die Erinnerung kann ich nicht loswerden!" (4) Wenn du dann festgebunden bist, so versuche zunächst, ob du deine Bande noch loswerden kannst; wenn dies nicht der Fall ist, so kannst du ruhig sein, wenn auch die Flut gegen dich schlägt." (5) Erst läufst du anderthalb Tage herum und kannst den Stein nicht loswerden und dann glückt's auf einmal. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    so schnell wie möglich, lieber heute als morgen, wieder, Frust, schnell, um jeden Preis, Pfunde, unbedingt, am liebsten, gerne, Thiel-Aktien, Image, Anregungen, Wälsungenpaar, Blaumann-Image, Winterspeck (loswerden) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (loswerden) wollen, will, möchte, wollte, wollten, möchten, können [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. verlieren, verkaufen, befreien, loswerden, abstoßen, abschütteln, draufzahlen, verhökern, loskommen, verramschen, losbringen [Wortscahtz Leipzig]