1. kultivieren (v.) {kultivierte ; kultiviert}
    حَسَّنَ
    ف: ربا. متعد ؛ حَسَّنْتُ، أُحَسِّنُ، حَسِّنْ، مص. تَحْسِينٌ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    حسُن فِعلُه |حَسَنُ المخبر والمظهر
    (1) Das Werk stellt daraus unter anderem Baustoffe, Textilien, Autoarmaturen und Katzenstreu her. Doch der Markt ist bislang viel zu klein, um die Pflanze großflächig kultivieren zu können. (2) Selbst dem eigenen Ziel, den "privaten Reichtum als Geschmacksvorbild" zu kultivieren, kommt Kollhoff mit unpassenden Retro-Elementen - gebauchte Kitschbalustraden und sentimentale Rundbogenfenster an der Gartenseite - noch nicht ganz nach. (3) Verglichen aber mit der Ironie, mit der die Romantiker ihr melancholisches Trauern um die Zeit zu kultivieren wussten, versprechen die Träumereien Saariahos ein faules Glück. (4) Nicht ganz so einfach ist es dagegen, die Motorcharakteristik so zu kultivieren, dass es auch dem ganz normalen Motorradfahrer jeden Tag aufs Neue eine Freude ist, sich dem Wechselspiel aus Fliehkraft und Beschleunigung hinzugeben. (5) Er lässt sich gut im Labor kultivieren und sei deswegen als Düngemittel geeignet. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    zu, Labor, Langeweile, Selbstachtung, auf dem Wasser, Vorurteile (kultivieren) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (kultivieren) ließe, bildete [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. bilden, erhöhen, verbessern, pflegen, bestellen, erschließen, korrigieren, lehren, bearbeiten, ausbilden, reformieren, formen, erziehen, pflanzen, verschönern, bebauen, kultivieren, verfeinern, veredeln, besiedeln, berichtigen, roden, vervollkommnen, bewässern, redigieren, zivilisieren, retuschieren, kolonisieren [Wortscahtz Leipzig]
    طاب ، زكا ، طهر ، نقي ، صلح ، عذب ، حلا ، جوّد ، أصلح ، أطاب ، جمّل ، زيّن ، طيّب ، جمال ، بهاء ، وسامة ، قسامة ، وضاءة ، روعة ، أنّق ، بهّج ، حلّى ، فرحان ، بشر ، جمل ، بهج ، بهو ، لمع ، بهي ، تحسّن ، تزيّن ، معروف ، إحسان ، صالح ، جيّد ، ازدان ، رشاقة ، شجاع ، جهر ، بيّش ، بلغ ، فصح