1. die Intimität (n.) [pl. Intimitäten]
    أُلْفة
    اسم

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Genau darauf führt der 47-Jährige später vor andächtigem Publikum seinen Erfolg zurück: "Bei uns herrscht eine gewisse Intimität. (2) Die dabei aufscheinende Privatheit, fast Intimität einiger Bilder ist dabei kein Zufall: Hans Peter Feldmann fotografierte nur Menschen aus seinem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis. (3) Vermeers Gemälde sind analytische Studien, Seelenbilder von verführerischer Intimität - eindringlich still, geradezu beschaulich. (4) Zugleich schöpft er die "Intimität", die besondere Fragilität des Mediums aus. (5) Besonders reizvoll die verhaltene Intimität. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    französisch-deutsche, eigentümliche, unverdiente, körperlicher, familiäre, akustischer, vorgetäuschten, vorgetäuschte, suchen nach, eindringliche, soviel, nötige, persönlicher, Geborgenheit, romantischer, gegebenen (Intimität) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Intimität) verträgt, auf Distanz, eindringen, gewahrt [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Wärme, Gemütlichkeit, Intimität, Vertrautheit [Wortscahtz Leipzig]
    صُحبة ، عشرة ، أُنس ، مُسامرة ، صداقة ، مُؤانسة ، بهجة ، طُّمأنينة