1. der Wunsch (n.) [pl. Wünsche]
    رَغْبَةٌ [ج. رغبات]
    مص. رَغَبَ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    لاَ رَغْبَةَ لَهُ في الأَكْلِ
    (1) Dass der Wunsch, ein spezielles Turnier zu gewinnen, zur Obsession wird, haben in der Vergangenheit schon andere Profis erfahren. (2) Vor der Vergabe durften alle Spieler zunächst ihren Wunsch äußern, die Streitfälle entschied der Teamchef: "Es gab einige Nummern, die mehrere haben wollten. (3) Tokio/Shimonoseki - Die IWC lehnte Tokios Wunsch mit einer knappen Mehrheit ab, 50 Zwergwale zu töten. (4) Der Wunsch der Japaner, die Jagd auf weitere 50 Tiere auszudehnen, wurde jedoch von 21 der 45 abstimmungsberechtigten Kommissionsmitglieder zurückgewiesen. (5) Das zeichnete sich am Dienstag in Berlin deutlich ab, auch wenn zuvor der SPD-Außenpolitiker Hans-Ulrich Klose erklärt hatte, einem Wunsch nach Einsatz der ABC-Panzer werde sich die Regierung wohl nicht entziehen können. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    ausdrücklichen, eigenen, Auf, größter, sehnlichster, dringenden, diesen, gehegter, gehegten, langgehegten, Diesen, geäußerten, sehnlichsten, sehnlichste, frommen, Diesem (Wunsch) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Wunsch) nach, geäußert, erfüllt, vieler, in Erfüllung gehen, entsprochen, erfüllte, beseelt, abschlagen, verspürt, unerfüllt, nachzukommen, beurlaubt, abzuschlagen, hegen, äußert [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Wahl, Meinung, Forderung, Wunsch, Lust, Vorhaben, Bitte, Sehnsucht, Anliegen, Wollen, Drang, Verlangen, Vorsatz, Gier, Begehren, Begierde, Streben, Glückwunsch, Trieb, Wunschtraum, Ersuchen, Gratulation, Belieben, Gutdünken, Begehr, Libido, Herzenswunsch, Wunschziel, Gelüst, Ansuchen, Herzensbedürfnis, Segenswunsch, Erachten [Wortscahtz Leipzig]
    شهوة ، نزعة ، ميل ، هوًى ، توق ، شوق ، محبّة ، مودّة ، غاية ، هدف ، قصد ، مطلب ، أُمنيّة ، مُراد ، مُبتغى ، زُهد ، ترك ، اشتهاء ، أُمنية ، بُغية