1. das Versehen (n.) [pl. Versehen]
    خَطَأٌ [ج. أخطاء]

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    اِعْتَرَفَ بِأَخْطَائِهِ
    (1) Ein Versehen, das nicht alle Beteiligten so amüsant fanden wie der frühere Rennfahrer (jetzt TV- Kommentator) Christian Danner: "So was macht die Formel 1 menschlich." (2) Es sieht nicht schön aus, wenn er den Ball mit dem Oberkörper weiterleitet, wenn er nach einem Kopfball umfällt, wenn er mit ausgestrecktem Hintern Gegenspieler auf Distanz hält und selbst gelungene Aktionen wie ein Versehen wirken. (3) Aber das war ein Versehen. (4) Doch das sind alles kleine Versehen. (5) Natürlich kann man in dieser einbändigen Chronik Lücken entdecken, auch Versehen. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    ein, technisches, Aus, bedauerliches, peinliches, redaktionelles, Ein, kein, dummes, tragisches, reparables, fast aus, dieses, taktisches, einmaliges, fällt aus (Versehen) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Versehen) gehandelt, gewesen, handeln, unterlaufen, entschuldigt, bezeichnet, zurückgenommen, Pate, begangen [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Fehler, Irrtum, Versehen, Lapsus, Fehlgriff, Unrichtigkeit, Fehlschluß, Errata, Erratum [Wortscahtz Leipzig]
    زلّة ، ذنب ، غلط ، غلطة ، هفوة ، إثم ، جريرة ، خطيئة ، التكاك ، ازدحام ، تداخُل ، جُرم