1. verpflichten (v.) {verpflichtete ; verpflichtet}
    حَلَفَ
    ف: ثلا. لازمتع. م. بحرف ؛ حَلَفْتُ أَحْلِفُ، اِحْلِفْ، مص. حَلْفٌ، حَلِفٌ، حِلْفٌ
    Präsens: ich verpflichte du verpflichtest er, sie, es verpflichtet ; Präteritum: ich verpflichtete ; Partizip II: verpflichtet ; Konjunktiv II: ich verpflichtete ; Imperativ: verpflichte! / verpflichtet! ; Hilfsverb: haben

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    أَحْلِفُ بِاللَّهِ أَلاَّ أقُولَ إلاَّ الحَقَّ
    (1) Am liebsten würden die Bayern Klose schon im Sommer verpflichten. (2) Sie musste sich zudem schriftlich verpflichten, "alle personenbezogenen oder personenbeziehbaren Daten" von den Sendungen zu entfernen und zu vernichten. (3) Die Arbeitgeber sollen sich dazu verpflichten, in diesem Jahr allen Bewerbern einen Ausbildungsplatz anzubieten. (4) Konkret sollen sich die Arbeitgeber verpflichten, in diesem Jahr jedem Bewerber einen Ausbildungsplatz anzubieten. (5) Beust will künftig alle Hamburger Regierungsmitglieder dazu verpflichten, in Bundestag und Bundesrat die Position des Senats zu vertreten. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    dazu, Darin, Spieler, schriftlich, vertraglich, Gegenzug, für die kommende Saison, Unterzeichner, Unterzeichnerstaaten, Reduktionszielen, im Gegenzug, EU-Ausländer, Mentorenaufgaben, Topspieler, Zeitsoldat, Stürmer (verpflichten) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (verpflichten) wollte, ausgediente, schlug fehl, auf Verlangen [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. bestimmen, verfügen, einstellen, aufgeben, versprechen, engagieren, festlegen, verpflichten, anstellen, veranlassen, beauftragen, befehlen, anordnen, auferlegen, auftragen, anweisen, reglementieren, administrieren, kommittieren [Wortscahtz Leipzig]
    يمين ، قسم ، أليّة ، اتّحاد ، اتّفاق