1. der Trend (n.) [pl. Trends]
    مَيْل [ج. ميول]

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    مُيُولٌ
    (1) Das Potsdamer Filmmuseum greift den Trend auf und widmet ihm im Mai eine kleine Reihe. (2) Anfangs folgten die Wohnzimmerbühnen, wie so vieles in Buenos Aires, nur einem Trend aus Europa: Es war eben cool, zu Hause zu spielen, oder (illegal) eine Bar zu eröffnen, die man nur freitags besuchen kann. (3) Schröder führte den positiven Trend unter anderem auf seine Regierungspolitik zurück. (4) "Ihr habt es ja eh schon alle in den letzten Tagen geschrieben", sagte der 31-Jährige am Trainingsgelände wartenden Journalisten, "der Trend stimmt, aber die Begründung für meine Entscheidung liefere ich erst morgen ab." (5) Die regierende konservative Bund Junger Demokraten (FIDESZ) unter Viktor Orban konnten in der Stichwahl am Sonntag den Trend zwar zu einem gewissen Grad umkehren. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    Dieser, diesen, allgemeinen, positive, positiven, negativen, dieser, negative, rückläufige, Diesen, Diesem, bundesweiten, rückläufigen, neuer, positiver, anhaltenden (Trend) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Trend) zur, geht, Micro, umzukehren, anhält, fortsetzt, weg von, umkehren, folgend, fortsetzen, setzt sich, nach oben, gehe, hält an, fort, anhalten [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Richtung, Kurs, Trend, Zug, Flucht, Tendenz, Neigung, Hang, Route, Direktion, Grundrichtung, Entwicklungsrichtung, Entwicklungstendenz [Wortscahtz Leipzig]
    أغرى ، رغّب ، حبّب ، انحدار ، انحراف ، جور ، حيف ، ظُلم ، حُبّ ، هُيام ، غرام ، هوًى ، شغف ، كلف ، شهوة ، طبيعة ، غريزة ، عطفة ، عوج ، اعوجاج ، ازورار ، التحاد ، كُفر ، انضواء ، انضمام ، انعطاف ، انحناء ، أود ، تنكُّب ، تواكُف ، حرف ، صرف ، إبعاد ، جنف