1. theologisch (adj.) [theologischer ; am theologischsten ]
    إلاهيَ
    theologischer ; am theologischsten

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Rürup : Das Verständnis der jüdischen Geschichte als einer ganz und gar aus dem Rahmen fallenden Geschichte ist natürlich im letzten theologisch begründet. (2) Auch die Pastorin von Horno ist solch eine Kämpferin: Sie war vorher Pastorin der Westberliner Gedächtniskirche und steht nun "auch theologisch voll auf seiten der Hornoer", die gegen die Abbaggerung ihres sorbischen Ortes durch die LAUBAG kämpfen. (3) Das Interesse an ihnen ist allerdings weder historisch noch theologisch, wie Walzer erläuterte. (4) Der Ursprung des "Schweigens" ist nicht theologisch gedacht, sondern psychoanalytisch: dem sprachlich verhafteten Wissen ist es als unbewusster Vorgang nicht unmittelbar zugänglich und deshalb nur von der Rede aus gesehen ein "beredtes Schweigen". (5) Eine vom Wiener Pastoraltheologen Paul Zulehner durchgeführte Umfrage unter 2500 Priestern in Deutschland und anderen Ländern ergab, dass 58 Prozent die Frauenweihe theologisch für möglich halten. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    rein, Kalender, in der Kirche (theologisch) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (theologisch) geprägten, konservativ, gesprochen, fundiert, gebildeter, konservativen, konservative, Gebildeten, begründeten, begründen, begründet, durchdacht, inspirierten, vertretbaren, geprägte, haltbar [Wortscahtz Leipzig]