1. der Stoß (n.) [pl. Stöße]
    نَطْحَةٌ [ج. نطحات]

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    نَطْحَةُ كَبْشٍ
    (1) Er gab ihr einen derben Stoß und warf die Tür hinter sich zu. (2) Der Xaver bekam einen Stoß, daß er ein paar Schritte nach rückwärts stolperte, und war wieder frei. (3) Geben so einen Stoß, allenfalls dem Pendel. (4) Du! - Du bist eine echte Schmidtsche Natur und hast dich so viel von den Wellen durchschütteln und durchrütteln lassen, daß der Stoß schon verzweifelt hart kommen müßte, den du nicht aushalten könntest. (5) Daraus, sowie aus den Befragungen beteiligter Offiziere rekonstruierten Militärhistoriker die detaillierten Pläne für die "Operation Mitte", später auch als "Operation Stoß" oder "Operation Zentrum" bezeichnet. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    einen, kräftigen, entscheidenden, tüchtigen, heftigen, tödlichen, letzten, derben, finalen, leichten, gewaltigen, kräftiger, Ellen, versetzte, Missis, tödtlichen (Stoß) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Stoß) versetzt, versetzen, ausholend, in den Rücken, versetzend, gegeben, träumerisch, Ennovilla, erlitten, fehlging, von hinten, lebhaft, versetzte, wach auf, Akten, eifrig [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Kraft, Wirkung, Menge, Berg, Anzahl, Schock, Schlag, Maße, Erdbeben, Rauch, Schwung, Treff, Haufen, Coup, Tritt, Schar, Bildhauer, Schub, Aufschlag, Beben, Stapel, Donner, Streich, Aufprall, Stoß, Erschütterung, Wust, Schlüter, Gaul, Hieb, Hildebrand, Drehung, Anhäufung, Kolbe, Puff, Schadow, Erdstoß, Barlach, Tieck, Fuchtel, Klaps, Vibration, Schubs, Kupferstecher, Drall, Krafft, Asam, Behn, Riemenschneider, Effet [Wortscahtz Leipzig]