1. setzen (v.) {setzte ; gesetzt}
    نَصَبَ
    ف: ثلا. لازمتع. م. بحرف ؛ نَصَبْتُ، أَنْصِبُ، اِنْصِبْ، مص. نَصْبٌ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    نَصَبَ تِمْثَالاً | نصَب العَلَمَ
    (1) Denn für die Hochsaison setzen die Reiseveranstalter auf die Spätbucher. (2) Auch andere Länder setzen verstärkt auf Folklore. (3) Wenn das Gesetz beschlossen würde, könnten die Bürger künftig per Volksinitiative Themen auf die Tagesordnung des Bundestages setzen und in einem weiteren Schritt einen Volksentscheid über Gesetzentwürfe verlangen. (4) Hoffnung setzen Kredit-Analysten jedoch auf die erwartete wirtschaftliche Erholung in den USA im zweiten Halbjahr und später in Europa. (5) Anleger, die auf Autoanleihen setzen, brauchen gute Nerven. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    zu, Prioritäten, Tisch, Zeichen, Schwerpunkte, Maßstäbe, Signal, Verbindung, Denkmal, Tagesordnung, daran, Zeitdruck, Signale, Verhandlungstisch, Hoffnungen, Transferliste (setzen) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (setzen) Akzente, orn, wir, voraus, alle Hebel in Bewegung, Lieblingsschnipsel, Psychoberater, Tierschutz-Erlass, Barbara Franke, Himmel und Hölle in Bewegung, zielbewusst, Gelenkprothesen, Markenproduzenten, Kursziele, Stockflecken, Verlustserie [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. stellen, setzen, legen, stecken, einsetzen, senken, absetzen, niederschlagen, wetten, niederlassen, hinstellen, tippen, bebauen, anbauen, erbauen, hinsetzen, aufrichten, hochziehen, absinken, postieren, einpflanzen, placieren, niedersetzen, ablagern, anpflanzen, zusammensinken, einsinken, niedersitzen, sedimentieren [Wortscahtz Leipzig]
    تعب ، عناء ، جهد ، مشقّة ، مكابدة ، ضنك ، ضنًى ، راية ، لواء ، علم ، بند ، أعيا ، كلّ ، لغب ، أقام ، ضرب ، احتال ، خدع ، مكر ، مرهق ، كالّ ، قاسى ، كابد ، أجلس على العرش ، توّج ، ولّى الملك ، احتيال ، خداع ، مخادعة ، مداهنة ، صنم ، وثن ، طاغوت