1. Der Schnarchen  [Pl. Schnarchen ]
    شخير

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Im Finstern holte Itzig ein Stück trockenes Brot aus der Tasche und schlief endlich unter dem Schnarchen seines Stubengenossen ein, den Strohsack unter sich, zugedeckt mit seiner alten Jacke. _______ (2) Als es ganz dunkel war, schwieg Ambrosius; nur noch das Schnarchen der Jüdin war im Gemache vernehmbar. (3) Aus dem Nebenzimmer hörte man deutlich das Schnarchen der alten Agnes, einer fernen Verwandten von Hans Grill, die ihm jetzt die Wirtschaft führte. (4) Aus einer Ecke tönte leises Schnarchen, Margusch war es, die dort schlief, Annlise saß müßig vor ihrem Herde. "Was ist das, mein Fräulein kommt so spät? (5) Susanne wagte erst wieder leise mit Käterchen zu flüstern, als das dumpfe Schnarchen der gefangenen Tiere aus dem Zoo vernehmbar wurde. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    lautes, leises, extremes, tiefes, lautem, laute, gefährlichen, gegen das (Schnarchen) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Schnarchen) vernehmen, verhindern [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. {{ugs.}}: sägen