1. das Schilf (n.) [pl. Schilfe [selten Pl.]]
    حَلْفَاءُ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    حَلْفَاءُ اللِّحَافِ
    (1) Ja, einem Herrn im geistlichen Habit, der Miene machte, sich durch das Schilf zu schleichen, ward von einer der losen Dirnen ein ganzer Eimer gegen den Kopf gegossen. (2) Da gab es mancherlei Neckereien zwischen dem Schilf. (3) Diesmal war aber nicht sie darauf ins Weite geschwommen, sondern nur alle ihre schöne, feine Wäsche, die in Schilf, Moor und Wasser vielleicht zerstreut, vielleicht verloren wäre, wenn Hans Jürgen nicht zur Stelle und kein so guter Schwimmer gewesen wäre. (4) Das Schilf niedertretend, arbeitete er sich mit einem Fuß ans Ufer und wollte ihr den Arm reichen; aber mit einem leichten Satz war sie schon herübergesprungen. (5) Hier war kein Steg, kein Pfad zu sehen, ob doch die Dämmerung schon in den weiten Lug schien; nur Elsenbüsche, verräterisches Schilf und offene Lachen. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    dichtem, dichtes, trockenes, Sabine, dichten, mannshohem, hohem, dichte, Bambus, hohes, dürres, Klaus, Ried, Gräser, hohe, Rohr (Schilf) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Schilf) am Ufer, bewachsen, bewachsene, Rohrkolben, gedeckt, Akelei, Sanierungsbeauftragte, Röhricht, bewachsenen, quaken, säumt, TFH, bedeckt, wogt, überwuchert, bedeckte [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Glas, Gras, Beton, Rohr, Stroh, Blei, Ziegel, Pfanne, Schilf, Ried, Schiefer, Halm, Papyrus, Wellblech, Röhricht, Eternit, Porst, Reet, Schilfrohr, Simse, Schindel, Teerpappe, Binse, Halfa, Liesch, Grasart, Sumpfpflanze, Aira, Schilfdickicht, Dachdeckermaterial, Rohrdickicht, Weiderich, Lolch, Uferpflanze, Teichrohr [Wortscahtz Leipzig]