1. schade (adj.)
    خَسَارَة

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    يا للخَسارة
    (1) Wie schade, dass ich, was ich damals zu sagen hatte, es nicht als Dichter zu sagen wagte: ich hätte es vielleicht gekonnt! (2) Dass das Leben aber den Dienst der Historie brauche, muss eben so deutlich begriffen werden als der Satz, der später zu beweisen sein wird - dass ein Uebermaass der Historie dem Lebendigen schade. (3) "Wie schade", bedauerte ich, "daß man so was Köstliches heute nicht erleben kann." (4) Es ist schade um Gurt und Schürze, sagt man. (5) Bei so schönen Blumen ist das furchtbar schade. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    Eigentlich, Nur, wäre, Schade, Wirklich, wirklich, Wie, schade, fast zu, Sehr, SCHADE, eigentlich, Ewig, bisschen, Wäre, Kaschmir-Bewegung (schade) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (schade) daß, dass, wenn, drum, denn, jammerschade, schade, zum Wegwerfen, sehr schade, wärs, fände, in hohem Maß, niemandem, Klinken, fürs, bedauert [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. schade, schaden, verderben, beeinträchtigen, bedauerlich, schädigen, benachteiligen, unglücklicherweise, beklagenswert, jammerschade, bedauernswert, übelwollen [Wortscahtz Leipzig]