1. das Gesäß (n.) [pl. Gesäße]
    دُبُرٌ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    دُبُرُ الإنْسَانِ
    (1) Ohne Weigl (Adduktoren), Lösch (Grippe) und Täuber (Sehneneinriß am Gesäß). (2) Darunter knallenge bunte Strumpfhosen, die Geschlecht und Gesäß kaum verhüllten. (3) Ausgemergelt kam Martin ins Krankenhaus: Quetschungen, Rißwunden an Rücken und Gesäß. (4) Amerikanischen Forschern ist es gelungen, aus Knorpelzellen, die dem Oberschenkel und dem Gesäß entnommen wurden, Brustwarzen nachwachsen zu lassen. (5) Daß Spuren seiner Manipulationen deutlich am Gesäß des toten Kindes zu sehen waren. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    ins, am, nacktes, aufs, ans, nackte, nacktem, strammen, unters, Oberschenkel, Rücken, Bauch, übers (Gesäß) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Gesäß) gebissen, verletzt, gespritzt, getreten [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Hand, Kopf, Arm, Rücken, Fuß, Brust, Nase, Ohr, Knie, Bauch, Kreuz, Haupt, Bein, Leib, Schulter, Hals, Becken, Organ, Hüfte, Rumpf, Hintern, Po, Wade, Schenkel, Genick, Unterleib, Weiche, Taille, Leiste, Hinterteil, Gesäß, Körperteil, Popo, Steiß, Sterz, Lende, Hintere, Hinterbacken, Allerwerteste, Hinterste, Podex, Hintergestell, Dups [Wortscahtz Leipzig]
    فات ، ذهب ، مضى ، انقضى ، ولّى ، عبر ، غبر ، سلف ، مُؤخّرة ، عجُز ، عجز ، مُضيّ ، تّولية ، ذهاب ، مؤخّر