1. das Gelüst (n.) [pl. Gelüste]
    رَغْبَةٌ [ج. رغبات]
    مص. رَغَبَ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    لاَ رَغْبَةَ لَهُ في الأَكْلِ
    (1) Die Schamröte stieg ihr ins Gesicht, doch schnell gefaßt erwiderte sie: "Auf Euer Schandgebot habe ich keine Antwort und hab' Euch schon einmal gezeigt, wie ich Eurem schändlichen Gelüst zu begegnen weiß. (2) Nur mit Geringschätzung konnte er auf diesen Hof blicken, wo ihm nichts entgegentrat als Heuchelei, Rachsucht und nimmersattes Gelüst nach weltlicher Macht. (3) In der Welt herumgeschleudert, in Lagen, welche jedem Gelüst schmeichelten, immer unter Fremden, ohne Liebe und ohne Heimat, so ist er aufgewachsen, in manchem verdorben, aber im Grunde seiner Seele hochsinnig und ein Feind jeder Gemeinheit." (4) Und dreimal wehe dem Landwirt, der übereilt in unverständigem Gelüst die schwarze Kunst des Dampfes über seine Schollen führt, um Kräfte aus ihnen hervorzulocken, die nicht darin leben. (5) Anton versenkte sich in diese Betrachtung und widerstand kaum noch dem Gelüst, ihr mit seinem Pelzhandschuh leise über die Kapuze zu fahren, als dicht neben ihm ein Hase aus einem Schneeloch aufsprang. [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Forderung, Wunsch, Lust, Neigung, Genuß, Laune, Sucht, Eifer, Drang, Verlangen, Gier, Begehren, Begierde, Wonne, Trieb, Habgier, Begehr, Libido, Gelüsten, Gelüst [Wortscahtz Leipzig]
    شهوة ، نزعة ، ميل ، هوًى ، توق ، شوق ، محبّة ، مودّة ، غاية ، هدف ، قصد ، مطلب ، أُمنيّة ، مُراد ، مُبتغى ، زُهد ، ترك ، اشتهاء ، أُمنية ، بُغية