1. der Frieden (n.) [pl. Frieden]
    اِرْتِيَاحٌ
    مص. اِرْتَاحَ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    شَعَرَ بِارْتِيَاحِ النَّفْسِ
    (1) Dort sind gegenwärtig 1680 Bundeswehrsoldaten im Einsatz, um den Frieden zwischen Serben, Bosniaken und Kroaten zu sichern und eine funktionierende Zivilgesellschaft aufzubauen. (2) Die Belagerung Sarajevos durch die Serben begann vor ziemlich genau 10 Jahren, Frieden herrscht jetzt im siebten Jahr. (3) US-Präsident George W. Bush erklärte erneut, dass die jüngste Nahost-Mission von Außenminister Colin Powell Fortschritte auf dem Weg zum Frieden erbracht habe. (4) Dieses Klima wäre auch im Nahen Osten wünschenswert, dem Rafael Seligmann Radio Eriwan-Qualitäten attestierte: Im Prinzip seien sich dort alle einig, dass Frieden herrschen muss. (5) Die wichtigste Voraussetzung für anhaltenden Frieden sei garantierte Zweistaatlichkeit bekundeten alle Diskutanten. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    dauerhaften, sozialen, inneren, ewigen, gerechten, keinen, umfassenden, bisschen, dauerhafter, wirklichen, bißchen, stabilen, Ewigen, innerem, soziale, Westfälische (Frieden) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Frieden) geschlossen, schaffen, zu schaffen, einkehren, sichern, bringen, eingekehrt, stiftende, um jeden Preis, einkehrt, herrscht, erzwingen, wiederherzustellen, Freiheit, stiftet, Christi [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Frieden, Ruhe, Stille, Partnerschaft, Eintracht, Harmonie, Waffenstillstand, Einigkeit, Verständigung, Entspannung, Friede, Einvernehmen, Einklang, Friedenszeit, Kampfende, Friedenszustand [Wortscahtz Leipzig]
    ابتهاج ، فرح ، سُرُور ، بهجة ، مسرّة ، حُبُور ، اغتباط ، غبطة ، راحة ، سكينة ، هُدُوء