1. unbegründet (adj.)
    غير مبرر

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Furcht vor Schließungen in der Hansestadt aber unbegründet. (2) Doch solche Sorgen dürften unbegründet sein: Beim Beseitigen historischer Bausubstanz zu Gunsten des Kommerzes nimmt die Hansestadt traditionsgemäß eine internationale Spitzenstellung ein. (3) DaimlerChrysler hält die Anschuldigungen jedoch für unbegründet und rechnet mit einem Freispruch. (4) Wie der Verteidiger Böttchers, Uwe Maeffert, auf Anfrage der WELT bestätigte, beantragte Generalbundesanwalt Kay Nehm, sowohl die Revision der Verteidigung wie auch die Revision der Nebenklage als offensichtlich unbegründet zu verwerfen. (5) Celle - Das hat der 2. Strafsenat des Oberlandesgerichts Celle (OLG) am Mittwoch festgestellt und damit die Revision der Generalstaatsanwaltschaft als unbegründet verworfen. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    als, offensichtlich, ist nicht, nicht ganz, seien, sachlich, sind nicht, vollkommen, gänzlich, Befürchtungen, Vorwürfe, absolut, in jeder Hinsicht, nicht offensichtlich, Ängste, Völlig (unbegründet) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (unbegründet) zurückgewiesen, zurück, verworfen, erwiesen, abgelehnt, abgewiesen, abzuweisen, erweisen, erwies, herausgestellt, erweist, abgelehnt werden, herausstellen, ab, zurückweisen, abgewiesen werden [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. unbegründet, hinfällig, unberechtigt, haltlos, grundlos, gegenstandslos, unmotiviert, unfundiert, unbegruendet [Wortscahtz Leipzig]